home

Vielseitigkeitssport -

das Herzstück der OG Mering


Die OG Mering ist besonders im Bereich des Vielseitgkeitssports aktiv, auch Schutzhundesport genannt. Der Schutzhundesport teilt sich in drei Sparten auf - die Fährtenarbeit, Unterordnung und den Schutzdienst. In diesen drei Bereichen ist es besonders wichtig, dass sich Hund und Hundehalter gleichermaßen gefordert fühlen und somit als Team erfolgreich sein können. Ziel eines Teams ist es, die trainierten Fähigkeiten im Rahmen einer Prüfung vorzustellen. Dafür ist neben dem entsprechenden Sachverstand auch Fachwissen über das Verhalten des Hundes notwendig, um verantwortungsvoll zu arbeiten.

Für diese Art von Hundesport eignen sich vorrangig klassische Gebrauchshunderassen, wie der Deutsche Schäferhund, Malinois, Boxer und viele andere mehr. Aber auch für andere Rassen und Mischungen kann dies eine Option sein, sofern das Wesen des Hundes als auch die körperlichen Voraussetzungen gegeben sind.

Die Fährtenarbeit

Bei der Fährtenarbeit geht es darum, dass der Hund gelegte Spuren ersucht und dabei gelegte Gegenstände auf der Spur anzeigt. Hier kommt es besonders auf den Geruchssinn des Vierbeiners an. Schon in frühen Monaten werden die Grundsteine bei der Ausbildung gelegt, um schlussendlich entweder im Rahmen der Schutzhundeprüfung oder einer eigenständigen Fährtenhundprüfung das Erlernte vorzustellen.

Unterordnung

Im Rahmen der SchH-Prüfung wird die Führigkeit des Hundes nachgewiesen. Das bedeutet, man prüft die Bereitschaft des Hundes, die Anweisungen seines Hundeführers auszuführen. Durch sehr intensive Übung und zugleich Forderung des Hundes, der in unterschiedlichen Bereichen arbeiten möchte, wird Tier wie Mensch als harmonisches Team trainiert. Ist es doch sehr beeindruckend, einen freudig arbeitenden Hund beim Apport oder Voraussenden zu beobachten.
 

Schutzdienst

Das ist die Königsdisziplin der Hundearbeit. Der Hund bekommt die Möglichkeit, seine natürlichen Triebe und Prägungen kontrolliert auszuleben und dadurch ein führiges Familienmitglied zu sein. Besonders sportlich aktive Hunde erfüllen die Voraussetzungen für einen verlässigen Familienbegleiter, dazu kann auch der Schutzdienst seinen Beitrag leisten. Unter der Beaufsichtigung von erfahrenen und jahrelang aktiven Hundesportlern wird der Hund in diesem Bereich entwickelt.

Bei Fragen zum Vielseitigkeitssport wenden Sie sich bitte an eines der Mitglieder der Vorstandschaft - Kontaktdaten finden Sie hier.

Informationen zu den Trainingszeiten können Sie hier nachlesen.

AKTUELLES 

"King"bei der OG Langengern
Letzte FH1 in 2017. Mehr hier.

Herbstprüfung bei der OG Mering
Bericht, Ergebnisse und Bilder hier

52. Münchner Stadtmeisterschaft - Ulrike Massinger holt zweifach den Pokal!
Mehr Infos findet Ihr hier.

LG-FH - Ute Jahn auf Platz 15!
Mehr hier.

LGA - Ulrike Massinger auf Platz 15!
Zum Bericht und den Ergebnissen.

NÄCHSTE TERMINE

02.12. Weihnachtsfeier
Rieder Hof, Beginn 19 Uhr
 
20.01. Jahreshauptversammlung
Rieder Hof, Beginn 19 Uhr